Info zu Nicht angezeigten Sammlungen am 18. + 19. Juli

Liebe Einwohner der Gemeinde Althütte,

der DRK Ortsverein Althütte weist darauf hin, dass die auf dem Flyer (siehe Bild) dargestellten Sammlungen NICHT beim Landratsamt Rems-Murr angezeigt wurden. Dies stellt daher eine Ordnungswidrigkeit dar und wird auch als solche vom Landratsamt, bzw. von der Polizei, geahndet.

Damit die Personen gefasst werden können, bitten wir Sie um Mithilfe.  Bitte informieren Sie das Polizeirevier in Backnang (07191-909-0), sobald Sie diese Personen in der Gemeinde Althütte sichten.

Die Sammlungen des DRK Ortsverein Althütte werden ordnungsgemäß angezeigt und genehmigt. Auf verlangen können wir uns Ihnen gegenüber ausweisen und die Genehmigung vorzeigen.

Für Fragen hierzu stehen wir Ihnen unter der E-Mailadresse info@drk-althuette.de gerne zur Verfügung.

Ihr DRK Ortsverein Althütte

Nicht angezeigte Sammlung II

05.04.2014 – Altkleider- & Pfandflaschensammlung

Ab 9:00 Uhr sammelt der DRK Ortsverein Althütte Pfandflaschen & Altkleider. Bitte diese gut sichtbar an den Straßenrand stellen. Das Team des DRK Althütte bedankt sich schon heute fürs fleißige Sammeln und Bereitstellen dieser Wertstoffe. Alle Arten von Pfandflaschen und Pfandkisten sind willkommen. Dies ist eine einfache Art unsere ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen und etwas Gutes zu tun. Dabei entlasten Sie sich vom Weg bringen, da wir die Waren direkt bei Ihnen am Haus abholen.
Die Gemeindesammlungen sind ein sehr wichtiges Mittel zur Finanzierung unseres Vereines. Der Erlös aus den Pfand-Flaschen und Pfand-Kisten ist für die Unterstützung des DRK Althütte Jugendrotkreuzes bestimmt. Das Jugendrotkreuz kann damit die vielfältigen Aktionen wie z.B. Erste-Hilfe-Lernen, Kegeln, Schwimmen, gemeinsam Kochen oder Backen, Wochenendausflug usw., realisieren. Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich gerne an die ehrenamtlichen Helfer des DRK Althütte. Ansprechpartner und Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage unter www.drk-althuette.de.
Zu den Altkleidern:
Gesammelt werden: Altkleider jeglicher Art, Bettbezüge, Kissen und Decken, sowie paarweise gebündelte Schuhe, Stiefel und Rollerskates. Pfandflaschen und Pfandkisten jeglicher Art.
Nicht gesammelt werden: Matratzen, Bettunterlagen, WC- und Badeunterlagen, Teppiche und Skistiefel, sowie Schlittschuhe.

Info zu Sammlungen am 04. + 05. April in Althütte

Liebe Einwohner der Gemeinde Althütte,

der DRK Ortsverein Althütte weist darauf hin, dass die auf dem Flyer (siehe Bild) dargestellten Sammlungen NICHT beim Landratsamt Rems-Murr angezeigt wurden. Dies stellt daher eine Ordnungswidrigkeit dar und wird auch als solche vom Landratsamt, bzw. von der Polizei, geahndet.

Bitte kennzeichnen Sie daher die für das DRK bestimmte Kleiderspende deutlich durch die Nutzung der verteilten DRK-Säcke oder durch eine Aufschrift „DRK Kleiderspende“, damit diese uns zugeordnet werden kann.

Damit die Personen gefasst werden können, bitten wir Sie um Mithilfe.  Bitte informieren Sie das Polizeirevier in Backnang (07191-909-0), sobald Sie diese Personen in der Gemeinde Althütte sichten.

Die Altkleidersammlung des DRK Ortsverein Althütte wurde ordnungsgemäß angezeigt und genehmigt. Auf Verlangen können wir uns Ihnen gegenüber ausweisen und die Genehmigung vorzeigen.

Für Fragen hierzu stehen wir Ihnen unter der E-Mailadresse info@drk-althuette.de gerne zur Verfügung.

Ihr DRK Ortsverein Althütte

nicht angezeigte Sammlung

Haus- und Straßensammlung 2014

Ab dem 29. März sind die Mitglieder des DRK Ortsverein Althütte wieder in der Gemeinde Althütte unterwegs, um Spendengelder zu sammeln.

Diese Spendengelder sind ein wichtiger Bestandteil zur Finanzierung des Ehrenamtes.

Dieses Jahr werden die gesammelten Spenden der zweckmäßigen Verwendung zur Beschaffung neuer Einsatzkleidung verwendet.

Alle Mitglieder des DRK Ortsverein Althütte können sich Ihnen gegenüber ausweisen.

Im Zweifelsfall setzen Sie sich bitte mit unserem Vorsitzenden oder dem Bereitschaftsleiter in Verbindung.

Der DRK Ortsverein Althütte bedankt sich bereits jetzt schon für Ihre Spende.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der E-Mail info@drk-althuette.de zur Verfügung.

 

Kindergarten Peterswiesen zu Gast beim DRK

Am 13.03. besuchte uns der Kindergarten Peterswiesen mit 30 Kindern, um zu sehen,  was sich hinter den Toren des DRK verbirgt. Empfangen wurden sie zusätzlich von den 3 Bären des „Bärenhospital“ die an diesem Tag extra zu uns gekommen waren. Als erstes besichtigten die Kinder interessiert unser DRK Fahrzeug. Das Probeliegen auf der Trage war ein Highlight für die Kinder.

Danach probten wir den Ernstfall, bei dem der Bär Bea von einem Baum gefallen war. Die Kinder legten den Bären fast fachgerecht auf eine Trage und beförderten ihn zum Verbandsplatz. Dort wurde er untersucht und mit Pflastern und Verbänden versorgt.

Auch die anderen Bären wurden verbunden und verpflastert. Die Kinder wollten ebenfalls Verbände haben und bald waren alle mit Mullbinden eingewickelt.

Am Ende gab es für jedes Kind noch ein kleines Malbuch und Traubenzucker als Stärkung für den tollen Einsatz. Wir hatten dabei eben soviel Spaß wie die Kinder und würden uns freuen, wenn später einmal eines der Kinder bei uns im JRK mitmachen würde.

Besuch Kindergarten Peterswiesen

Nachlese Familienfackelwanderung

Am vergangen Samstag fand unsere Fackelwanderung statt.

Wie jedes Jahr fanden wieder viele Bürgerinnen und Bürger aus Althütte, sowie aus den umliegenden Gemeinden zu uns ans DRK Heim. Mit der Fackel in der Hand spazierten wir ca. 1 Stunde durch den schönen Althütter Wald.
Im Anschluss liesen wir den Abend bei Roter Wurst, Heißgetränk und leckerem Stockbrot ausklingen.

Wir danken Ihnen für Ihren Besuch und freuen uns bereits auf nächstes Jahr!

Ihr Team vom DRK Ortsverein Althütte.

1390729481.jpg

1390729590.jpg

1390729645.jpg

 

Familienfackelwanderung

Fackelwanderung 2014_A6 Kopie

Der DRK Ortsverein Althütte lädt Sie recht herzlich zu unserer Familienfackelwanderung am Samstag, 25. Januar 2014 ein.

Treffpunkt um 17:30 Uhr am DRK Heim Althütte

Fackeln können Sie bei uns käuflich erwerben.

Wir freuen uns, wenn Sie im Anschluss mit uns den Abend mit Roten Würsten, Kinderpunsch und Glühwein ausklingen lassen.

Alle Nichtwanderer sind natürlich ebenso herzlich willkommen, ab 19:00 Uhr ein paar schöne Stunden bei uns zu verbingen.

Nachlese Dienstabend – Fortbildung Reanimation

Jeder hat das schon einmal gemacht. – Aber weis ich noch wie das geht?

Damit wir uns in der Bereitschaft diese Frage nicht stellen müssen, war die jährliche Fortbildung „Reanimation“ Thema unseres letzten Dienstabends.Zu Beginn der Fortbildung stand die Theorie und der Ablauf einer Reanimation auf der Tagesordnung, gefolgt von der praktischen Übung in zweier-Teams.

Stellen Sie sich doch auch einmal die Frage: Weis ich, was ich in so einer Situation machen kann? Wie erkenne ich diese Situation überhaupt?

Wenn Sie auf diese Fragen keine Antwort wissen, vermitteln wir Ihnen gerne die notwendigen Antworten und Handlungsfähigkeiten in unseren Erste-Hilfe-Kursen.

 

HLW Training

HLW Training Kind

 

 

Jahres-Ausflug des JRKs nach Herrenberg in den Naturpark Schönbuch

8 Jugendliche der Jugendrotkreuzgruppe und die DRK Bereitschaft waren vom 25. bis zum 27. Oktober beim Ausflug in Herrenberg, um dort gemeinsam das Wochenende zu verbringen.

Wir starteten am Freitag mit dem JRK Mobil um 15 Uhr Richtung Herrenberg, wobei wir noch einen Zwischenstop bei IBM in Ehningen einlegten. Dort durften wir eine Führung durch das IBM Client Center genießen und bestaunten die einzelnen Exponate, wie z.B. zukünftiges Einkaufen, tägliches Arbeiten, das miteinander Kommunizieren oder auch elektrisch Autofahren wohl  funktionieren wird.

Anschließend fuhren wir dann die letzten Kilometer zu unserem gebuchten Naturfreundehaus im Naturpark Schönbuch nach Herrenberg. Nachdem wir dort die Zimmer eingeteilt hatten, freuten wir uns auf das warme Abendessen mit Schnitzel und Pommes, bevor wir den Abend gemeinsam im Gruppenraum bei Gemeinschaftsspielen ausklingen ließen.

JRK´ler unterwegs

JRKler unterwegs

Am Samstag sind wir nach einem reichhaltigen Frühstück in den Indoorpark Sensapolis gefahren, wo schon viele Attraktionen, wie Rutschen, Kletterwand, Hochseilgarten, Seilbahn, Kart-Bahn und vieles mehr auf uns warteten. Zwischendurch stärkten wir uns bei einem Stück Pizza, bevor die Erkundung der Attraktionen weiter ging.

JRK´ler geben Gas

JRKler geben Gas

Auf dem Weg zurück in das Naturfreundehaus besuchten wir noch das Meilenwerk (Forum für Fahrkultur) in Sindelfingen, wo wir noch jede Menge Oldtimer und Sportwagen bewundern durften. Zurück am Naturfreundehaus hatte jeder noch Zeit, um sich von den Eindrücken des Tages zu erholen, bevor wir wieder mit einem warmen Abendessen aus der Küche des Naturfreundehauses versorgt wurden. Der Abend wurde dann bei lustigen Spielen beendet.

Meilenwerk Böblingen

JRK im Meilenwerk Böblingen

Sonntags hieß es dann schon wieder Taschen packen. Nach ausreichender Stärkung am Frühstücksbuffet, luden wir unser Gepäck in die Fahrzeuge und fuhren Richtung Heimat. Jedoch nicht, ohne noch einen Zwischenstopp in Holzgerlingen einzulegen. Dort durften wir uns von der Eule Emma und dem Raben Fritz auf dem 3,5 Kilometer langen Holzlehrpfad durch den Naturpark Schönbuch vieles über Bäume und Natur erklären lassen. Nach erfolgreicher Weiterbildung im Bereich der Natur haben wir unseren Körper nochmals bei einem Imbiss gestärkt.

Holzlehrpfad

JRK im Naturpark Schönbuch

Damit aber nicht genug: Bevor wir endgültig nach Hause fuhren, besuchten wir noch das Ritter-Sport Museum in Waldenbuch, wo uns die Geschichte von Ritter Sport inklusive Kostproben näher gebracht wurde. Eingedeckt mit leckerer Ritter-Sport Schokolade aus dem Shop, fuhren wir dann wieder zurück nach Althütte.

Wir sagen Danke bei allen Teilnehmern und freuen uns auf das nächste Mal.

Neue Schutzhelme für die Bereitschaft

Können Sie sich noch an unsere Haus- und Straßensammlung im April erinnern? – Wir definitiv.

Dank Ihrer Unterstützung für das DRK Althütte, war es uns möglich neue Schutzhelme zu finanzieren.

Diese hatten wir an der diesjährigen Hauptübung der Feuerwehr Althütte stolz das erste mal im Einsatz.

HERZLICHEN DANK dafür, liebe Bürgerinnen und Bürger!

neue Schutzhelme