Nachlese Hauptübung

Am 12. Oktober 2013 um 14 Uhr ertönte der Melder für unsere diesjährige Hauptübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Althütte. Einsatzort war die Grundschule Sechselberg, ein Gebäudebrand, Anzahl der Verletzten unklar.

Mit 7 Bereitschaftlern des DRK Althütte und 6 DRKlern der Bereitschaft Weissach und Allmersbach i.T. rückten wir gemeinsam mit der Feuerwehr zum Einsatz aus.

Durch die geniale Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Althütte konnten wir 4 Verletzte – darunter 2 Kinder – versorgen. Der sogenannte “Verbandsplatz” wurde an der Bushaltestelle nahe der Schule aufgebaut. In einem Ernstfall allerdings, würden wir uns an eine andere Stelle begeben, da A die Bushaltestelle nicht ausreichend Platz bietet und B diese auch zu nahe an der Schule und somit zu nah an der Gefahrenquelle wäre. Die Verletzten wurden schnell und effizient von unseren Sanitätern versorgt.

Trotz des Regenwetters waren viele Besucher der Gemeinde vor Ort und haben der Feuerwehr und dem DRK  über die Schultern geschaut – sehr zu unserer Freude!

IMG_8929  IMG_8926

Dank der tollen und stetig wachsenden Zusammenarbeit der Bereitschaften Weissach i.T., Allmersbach i.T. und Althütte konnten wir ein qualifiziertes Team an Sanitätern beim Einsatz stellen. Uns ist es wichtig diese Kooperation zu pflegen und auszubauen, sodass wir uns im Ernstfall gegenseitig helfen können. Hiermit noch ein herzliches Dankeschön an die Bereitschaften Weissach und Allmersbach i.T..

Solltest auch du Interesse haben im Ehrenamt tätig zu werden, dann melde dich bei uns:

www.drk-althuette.deinfo@drk-althuette.de

 

Nachlese Ferienprogramm

Am Donnerstag den, 5. September 2013 ging es mit dem Roten Kreuz nach Tripsdrill in den Wildpark, wo auch schon unser Trapper Oliver auf uns wartete.

Er führte uns durch den Wildpark, zeigte uns Hirsche, Wölfe, einen Bären und noch vieles mehr. Dabei erzählte er uns auch einiges über den Lebensraum und über die Gewohnheiten der Tiere.

Etwas Naturkunde gab es auch: wir sammelten Brennnesseln und durchliefen einen Barfußpfad, sammelten Holz dabei, aus dem wir ein Feuer machten – so wie früher. Mit einem Feuerstein versuchten alle Kinder Feuer zu machen, damit wir aus den Brennnesseln einen Tee kochen konnten. Bis dieser Tee soweit fertig war, spielte Oliver noch einige Spiele mit uns. Außerdem erklärte und zeigte er uns, wie aus einfachen Materialien ein Kompass gebaut werden kann.

Nachdem uns Trapper Oliver verabschiedet hatte, fuhren wir mit den Rot Kreuz Autos wieder zurück nach Althütte, wo man auch schon mit gegrillten Würsten und etwas Kaltes zum Trinken auf uns wartete.

Es war ein sehr schöner Tag! Wir bedanken uns bei allen die uns unterstützt haben!

Außerdem würden wir uns freuen, wenn der eine oder andere Teilnehmer beim JUGENDROTKREUZ vorbeischauen würde.

 

Danke liebe Blutspender

Das DRK Althütte bedankt sich sehr herzlich bei 124 Blutspendebesuchern bei der Blutspende am 3. September.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wieder so viele zum LEBEN RETTEN erschienen sind.

Vielen Dank auch an alle Helfer an den Betten, in der Küche, beim Auf- und Abbau und sonstigen Aufgaben – ohne Euch wäre das LEBEN RETTEN auch nicht möglich.

Vielen DANK und bis zum nächsten Termin im Januar.

Weiter Termine auch immer unter www.blutspende.de zu finden.

Blutspende